Der Winter steht in den Startlöchern und der erste große Sturm hat die Alpen schon mit einer guten Portion Schnee versorgt. Uns liegt es sehr am Herzen, dass ihr euch optimal auf den Winter vorbereitet und genug Erfahrung habt, um im Backcountry die richtigen Entscheidungen zu treffen. Neben kostenlosen Lawinenlehrgängen, wie zum Beispiel den SAAC Camps, ist es natürlich von Vorteil das Gelernte fleißig zu üben und in der Praxis umzusetzen. Die optimale Gelegenheit dazu, bieten euch die Safety Days am Spielberghaus in Saalbach Hinterglemm.

Nach dem großartigen Erfolg der ersten Auflage der Spielberghaus Safety Days ist das gesamte Team motiviert für eine weitere Winterauftaktveranstaltung in Sachen Sicherheit. Heuer werden sogar zwei Termine angeboten, wobei der zweite Termin in Kurssprache Englisch durchgeführt wird.

Die Ruhe in verschneiter Winterlandschaft genießen, unverspurte Hänge und die Freude auf den ersten Schwung – Faktoren, die uns ins winterliche Gebirge bewegen und Freudvolles erleben lassen. Aber wie sehr gefährden wir uns dabei? Wissen wir eigentlich immer was wir tun? Oder handeln wir eher aufs geradewohl? Informationsvorsprung schafft Sicherheit. Unter diesem Motto werden die SSD veranstaltet. Zielgruppe sind aufstiegsfreundliche Freerider und abfahrtsorientierte Skitourengeher.

Bei den Tagen am Spielberghaus und im Gelände können Wissenswertes aus der modernen Lawinenkunde, Notwendiges zur Tourenplanung, aktuellste Informationen über die Ausrüstungsstandards sowie die neuesten Erkenntnisse in Sachen Rettungsmanagement beleuchtet werden. Im Wesentlichen geht es aber um eines – lehrreiche Tage und eine gute Vorbereitung auf einen starken Winter. Wem das noch zu wenig Motivation ist, der kann sich gemeinsam mit den Trainern relevantes Fachwissen erarbeiten und beim Wissensquiz tolle Preise der Partner gewinnen. Das Spielberghaus in Saalbach Hinterglemm ist seit Jahren eine angesagte Location für Freerider, die nichts anbrennen lassen.

In Kleingruppen erfolgen zudem gemeinsame Freerides im Gebiet, bei denen der Fokus auf alpine Gefahren und Entscheidungsfindung gerichtet ist. Komplexe Themen wie Schneedeckenaufbau, die Wahl der richtigen Spur oder gruppendynamische Prozesse werden in authentischer und professioneller Art und Weise vermittelt und näher gebracht. Gezieltes Training für Notfallsituationen und Tipps und Tricks aus der Praxis ergänzen den Inhalt. Am gemütlichen Spielberghaus bleibt ausreichend Zeit für Fragen mit Klärungsbedarf, Produkt-Updates und Austausch in geselliger Gemeinschaft. Dieses Programm richtet sich an FreeriderInnen und TourengeherInnen gleichermaßen!

Alle Termin und Infos zur Anmeldung findet ihr hier.

Zum Spielberghaus!