Die Saison neigt sich dem Ende zu. Aber wohin mit dem ganzen Zeug: Bekleidung, Ski, Stöcke, Helm, Goggles…?

In einer kleinen Mietwohnung mit feuchtem Keller kann das schnell zum Problem werden. Selbst die eigenen Eltern boykottieren die Einlagerung. Storagelösungen sind teuer und unflexibel. Was tun?

Eine Idee liefert das Unternehmen Send&Store, ein Partnerunternehmen von Hermes. Das übernimmt sogar die kostenlose Abholung der Sachen! Wer möchte, dem wird die Ausrüstung zudem pünktlich an den nächsten Urlaubsort geliefert. In viele europäische Skigebiete! Da ist das Auto leer für jede Menge Powder-Freunde, zumindest auf der Hinfahrt. Kartons für die Ski /das Board und Plastikboxen für den Rest kann man vorab kostenlos anfordern.

Das Prinzip ist simpel: Man meldet sich bei www.sendandstore.de an und bestellt die für Skier oder Snowboards optimierten Verpackungen sowie ggf. weitere stabile Plastikboxen für den Rest der Ausrüstung. Zum vereinbarten Termin wird alles kostenlos abgeholt. Die Rücklieferung ist jederzeit möglich, wohin man es wünscht: nach Hause oder direkt aufs Hotelzimmer des nächsten Freerideabenteuers. Das Ganze geht natürlich auch mit anderen Dingen, die man zeitweise loswerden will. Jede Einheit ist mit 500€ versichert. Eine Mindesteinlagerzeit gibt es auch nicht.

Hier die wichtigsten Fakten:
– kostenlose Abholung
– monatliche Kosten pro Skikarton von 6,99€ bzw. pro Box von 4,99€
– einmalige Rücktransportkosten von 2,99€ (Stand: 01. April 2015)
– Aktuell ist eine Abholung/Lieferung nur in Deutschland möglich, jedoch sollte dies spätestens bis zur nächsten Saison europaweit möglich sein
– Falls keine eigenen Kartons zur Hand sind, bietet Send&Store diese ebenso kostenfrei an.

Alle Informationen und Preise unter:
www.sendandstore.de

Send&Store