Freeride Skitest 2018/2019

Picture by Klaus Listl – Freezing Motions

Skitest 2018/2019

Das Ende der vergangenen Saison bedeutet immer eine ganz besondere Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für den kommenden Winter. Im positiven Sinne natürlich. Mittlerweile ein fest eingeplanter Termin ist unser Freeride Skitest Event Ende März auf dem Kaunertaler Gletscher. Zusammen mit den Redaktionen von Bergstolz, freeskiers.net und Prime Skiing führen wir im Rahmen des Freeride Testivals den großen Vergleich aller relevanten Modelle für die jeweils kommende Saison durch. Zum wiederholten Male wurden wir vom Neuschnee beglückt und fanden beste Bedingungen vor, um die Skier in allen Situationen zu testen.
Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, waren über 80 Testerinnen und Tester vor Ort dabei, allesamt in der Skiindustrie tätig oder in anderer Form mit ihr verbunden. Herausgekommen sind ca. 750 Testbögen, welche für die folgenden Testberichte ausgewertet wurden.

Die zahlenmäßig am stärksten vertretene Kategorie in diesem Jahr heißt Allmountain – nicht ohne Grund. Die verschiedenen Firmen bringen in diesem Bereich ein immer stärkeres Line Up an den Start. Darin finden sich Ski, die ohne weiteres auf der Piste verwendet werden können und in allen Bereichen eine immer besser werdende Performance zeigen. So wurden wir von dem ein oder anderen Modell sehr positiv überrascht und wir hätten mehrere Skier gleich nach dem Test am liebsten eingepackt und mit nach Hause genommen.
Minimalismus liegt in vielen Lebensbereichen derzeit im Trend. Wahrscheinlich färbt das auch auf die Skiindustrie ab. Mehr und mehr Sportlerinnen und Sportler wollen sich nicht mehr vor dem Skitag zwischen verschiedenen Ski entscheiden müssen. Fette Powderlatte oder schmaler Pistenski? Ein Sportgerät für den breiten Einsatzzweck ist gefragt.
Dass diese Varianten auch leicht sein können, ist eines der Ergebnisse des Tests. Dabei ist kein großer Carbonanteil mehr notwendig, um ein geringes Gewicht zu erzielen. Oft sind es ausgefeilte Holzkombinationen die obendrein noch für ein sehr natürliches Fahrgefühl sorgen.

Bei all diesen Überlegungen muss die Kategorie Freeride Touring separat betrachtet werden. Nachdem das Bindungsangebot enorm verbessert wurde, braucht es für lange Touren immer noch Skimodelle mit leichter Konstruktion. Und auch hier gibt es Modelle, die bei der Abfahrt auf ganzer Linie überzeugen.

Auf den folgenden Seiten haben wir euch die 53, für uns besten Modelle, zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen und vielleicht sehen wir uns persönlich beim nächsten Freeride Testival im Kaunertal am 30. und 31. März 2019. Wir freuen uns!

Zag 2018/2019

H95 Mit dem H95 bringt Zag einen Freerider mit weniger Vorspannung, aber verhältnismäßig geringem Eigengewicht an den Start. Das bringt natürlich Vorteile au...