Draco

GoodSchi Draco 2019/2020

Das edle Holzdesign des Draco von Goodschi wirkt massiv und schreit förmlich nach Powder. Die Laufruhe auf der Piste lässt etwas zu wünschen übrig. Das mag daran liegen, dass der Kantenanteil im Schnee nicht sehr hoch ist. Wenn das Gelände unruhig wird, trumpft der Ski groß auf. Der Kraftaufwand für eine kontrollierte Fahrt ist sehr gering und der Freerider dreht im verspurten Schnee sehr leicht in den Schwung ein. Schläge werden toll abgedämpft und sorgen für ein sicheres Fahrgefühl. Im Powder sorgt die weiche Schaufel für besten Auftrieb. Lediglich die technischeren Lines verlangen mehr Kraft, da der Ski im Heck ein bisschen träge zu sein scheint. Der Draco eignet sich nicht nur für bayerische Lokalpatrioten und Liebhaber, die gerne ein besonderes Skimodell fahren, da von diesem Ski lediglich 70 Stück hergestellt werden.

Kategorie: Deep Pow

  • Radius: 20 m
  • Taillierung: 135-106-122 mm
  • Länge: 170cm, 180cm, 190cm
  • Gewicht: 4000 g
  • Preis: 779,00 €

Hier geht’s zum Ski

Zurück zum Test