Daemon

Black Crows Daemon 2019/2020

Der Daemon von Black Crows steht gewaltig unter Spannung. Das hat unseren Testern so gut gefallen, dass er zum Testsieger der Kategorie Allmountain gekürt wurde. Ein brutaler Kantengriff auf der gewalzten Piste – egal ob bei kurzen oder langen Schwüngen. In jeder Situation kann man dem Ski zu zweihundert Prozent vertrauen. Durch den Fullrocker ist die Schwungauslösung sehr leicht. Nur bei mittleren Radien fehlt ein bisschen der Pepp, was im Angesicht der Performance aber nicht ins Gewicht fällt. Der Daemon pflügt sehr solide durch verspurtes Gelände. Wenn die Länge im Verhältnis zur Körpergröße etwas kürzer gewählt wird, ist auch ein spielerisches Fahren möglich. Hier zeigt der Ski seine Stärken und ist spurtreu. Die schwere Konstruktion zahlt sich aus. Im tiefen Powder ist er natürlich gut zu drehen, den ganz satten Auftrieb gibt es jedoch nicht. Dafür muss man aber vor hohem Tempo auch hier keine Angst haben. Ein sehr guter, wenn auch aggressiver Ski, der Kraft verlangt. Daher kann man ihn auf jeden Fall für fortgeschrittene Freerider empfehlen.

Kategorie: One For All

  • Radius: 20 m
  • Taillierung: 132-99-120 mm
  • Länge: 170cm, 177cm, 183cm, 188cm
  • Gewicht: 3700 g
  • Preis: 659,95 €

Hier geht’s zum Ski

Zurück zum Test