Bootfitting ist nicht gleich Bootfitting 

Bootfitting kann vieles sein: Vom einfachen Anpassen des Intuition Innenschuhs im heimischen Backofen bis zum professionellen Fitting dutzender Skischuhe für den Allstar Marcel Hirscher. Dass Bootfitting nicht gleich Bootfitting ist, erklärt sich also von selbst. Nahezu jedes Sportgeschäft bietet mittlerweile einen Service an, um Schmerzen in den Skischuhen zu vermeiden. Welche Methoden davon nur zu Verkaufszwecken dienen und worauf es wirklich ankommt, wollen wir euch in unserer dreiteiligen Bootfitting Serie nahebringen.  

Ob es dabei der Schuh für den Weltcupfahrer, den Skianfänger oder den Freerider geht, spielt keine Rolle. Jeder hat das Ziel, den Ski möglichst schnell und präzise anzusteuern, sei es, um die perfekte Linie am Tor zu erwischen, die erste Pflugkurve zu fahren oder eine steile Line im Backcountry zu bewältigen. Nur wenn sich der Schuh wie eine zweite Haut an den Fuß schmiegt, sind all diese Dinge möglich. Doch auch der Komfort spielt eine große Rolle, denn nur wer ohne Druck und ohne Schmerz einen Tag im Skischuh übersteht, bleibt vor kalten Zehen oder einschlafenden Füßen bewahrt 

Damit ihr bei eurem nächsten Skischuhkauf wisst, worauf es ankommt, stellen wir euch drei der besten Bootfitter zwischen München, dem Allgäu und Tirol vor. Ausführliche Videos zu jedem der drei Experten findet ihr auf unserem Youtube-Channel: 

Als kleinen Vorgeschmack haben wir für euch schon jetzt die wichtigsten Aussagen zusammengefasst. 

Sport H&N  

Besonderheiten: Seit über 20 Jahren gehört Hannes und sein Team zu den führenden Bootfittern im Alpenraum. Vom Hobbyfreerider bis zum Weltcupathleten begrüßt Sport H&N jährlich mehrere tausend Kunden. Dafür kommen alle Methoden zum Einsatz, die die Trickkiste so hergibt. Je nachdem wie kompliziert und problematisch der Fuß ist, wird gedrückt, gefräst, Sohle und Keil angepasst und im Feinschliff an Canting und Vorlage gearbeitet. Damit das Ergebnis bei jedem Fuß perfekt wird, hilft den erfahrenen Fittern ein sündhaft teurer 3D Scanner, der in Sekundenschnelle alle wichtigen Daten des Fußes erfasst und über das iPad wieder ausspuckt. 

Häufigste Fehler: Zu große Schuhe. Nur wer einen zu kleinen Schuh anprobiert hat, weiß wie sich eine passende Größe anfühlen muss. 

Lage: Alpbachtal. 5 min entfernt von der Inntalautobahn und somit perfekt für einen Zwischenstopp nach dem Skitag. 

Termin: Unbedingt anrufen und Termin vereinbaren. Bei Sport H&N steht euch ein großes Team an Bootfittern bereit. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr eure Schuhe also noch am gleichen Tag gemacht. Rechnet vorsichtshalber trotzdem mit rund einer Woche Vorlaufzeit.  

Preis: Berechnet wird nach Arbeitsaufwand und zwar „nur“ nach tatsächlicher Arbeitszeit der Fitter. Lasst euch also ausgiebig beraten und zahlt nur für die Arbeit am Schuh. Je einfacher der Fuß desto billiger, je komplexer desto teurer. Los geht’s bei 40€, exklusive Sohle. 

Fazit: Allein die 3D Analyse und die professionelle Herangehensweise der netten Tiroler ist schon ein Besuch wert. Die Autogrammposter von Weltklasseathleten wie Ted Ligety an den Wänden des Shops lassen erahnen, welch geballte Kompetenz im Sport H&N versammelt ist. 

 

Blacksheepsports 

„Das wichtigste Tool eines Bootfitters ist der Lippenstift“ 

Besonderheiten: „Bootfitting ist aufwendige Handarbeit, die nur noch wenige professionell beherrschen“. Das ist das Motto von Sebastian Steinbach. Sebastian ist Inhaber des Blacksheepsports in München, passt den besten Freeskiern der Szene die Schuhe an und hat jahrelang Erfahrung mit den Rennschuhen von Bode Miller und Felix Neureuther gesammelt. Er sucht mit euch nach dem perfekten Schuh und beachtet beim Fitting jedes kleinste Detail am Fuß. Während Sebastian euren Fuß analysiert, hat er obendrein immer eine gute Geschichte und ein kühles Bier parat, was den Aufenthalt sehr angenehm gestaltet. Wenn die Innenschuhanpassung arg schmerzhaft wird, reicht euch der „Barkeeper“ auch gerne ein Glas Whiskey. 

Häufigste Fehler: Falsche Socken und schlechte Sohlen. Möglichst dünn und frei von Nähten sollten die Socken sein. Die orthopädische Sohle kann zur Qual werden. 

Lage: Wer in München wohnt, kommt am Blacksheepsports nicht vorbei. Im Herzen von Haidhausen liegt der Shop sehr zentral und mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen.  

Termin: Anrufen und Termin vereinbaren. Rechnet mit einigen Tagen Vorlaufzeit. Wenn es wirklich dringend ist, legt Sebastian im Winter auch „Notdienste“ inklusive Nachtschicht ein und hilft euch innerhalb von 48 Stunden weiter. Grundsätzlich gilt: Nehmt euch genügend Zeit für das Fitting. 

Preis: Auf der Website des Blacksheepsports findet ihr das Preismodell zum Bootfitting. Je nach Package zahlt ihr zwischen 75€ und 250€.  

Fazit: Aufwendige Handarbeit, jede Menge Erfahrung und eine sehr entspannte Atmosphäre zeichnen den Blacksheepsports aus. Sebastian passt euch jeden Schuh an und hat bei Freerideboots im Vergleich zu anderen Fittern sicher die Nase vorn. 

Seine Meinung: Zu viele Kunden kaufen ihren Schuh online, besuchen dann den Blacksheepsports und bereuen ihren Kauf. „Spart lieber am Ski als am Schuh“. 

Sport Frey  

Besonderheiten: Holger Frey ist Inhaber des kleinen, aber äußerst gut sortierten Sportgeschäfts in Buchenberg. Davor war es sein Vater, davor sein Großvater. Seit über 100 Jahren existiert der Laden und ist in puncto Rennservice und Bootfitting ein echter Geheimtipp. Holger ist außerdem Teil des Ausbilderteams beim Deutschen Skilehrerverband, weiß also ganz genau worauf es bei passendem Material ankommt. Skischuhe sind dabei der mit Abstand wichtigste Gegenstand. Sie sind das Bindeglied zwischen „Mensch und Maschine“. Egal auf welchem Level, der Schuh muss passen. Holger sorgt dafür, dass er es tut und das sogar, „wenn Füße genauso breit wie lang sind. 

Häufigste Fehler: Die falsche Größe. Nur mit exakten Messungen lässt sich der beste Rohling für jeden Kunden bestimmen. 

Lage: Wer im Raum Kempten zuhause ist oder des Öfteren den Weg ins Allgäu zum Skifahren findet, der hat es nicht weit zu Sport Frey in Buchenberg. Der kleine Shop liegt etwa 15 Minuten entfernt von Kempten.  

Termin: Unbedingt anrufen und Termin vereinbaren. Holger nimmt sich alle Zeit der Welt für eure Füße, hat im Winter aber bis zu 15 Schuhe am Tag zu fitten. Gute Planung ist das A und O. 

Preis: Die Preise bei Sport Frey starten bei 30€ für einfache Korrekturen am Schuh. Je nach Arbeitsaufwand und Komplexität der Fußprobleme steigert sich der Preis nach Arbeitszeit. In der Regel wird’s aber nicht teurer als 80€, exklusive Sohle. 

Fazit: Klein aber fein! Holger ist ein absoluter Profi, wenn es um’s Bootfitting geht. Mit Feingefühl bearbeitet er die Schuhe seiner Kunden, bis sie sich wie eine zweite Haut um den Fuß schmiegen. 

   

Alle Shops, die wir euch vorstellen, können wir wärmstens empfehlen. Jeder hat seine eigene Handschrift und andere Herangehensweisen, doch alle sind absolute Profis. Nehmt euch für den nächsten Schuhkauf ausreichend Zeit, lasst euch beraten und investiert in ein vernünftiges Bootfitting.