Bent Chetler 120

Atomic Bent Chetler 120 2019/2020

Der Bent Chetler von Atomic gehört zu den breiten Jungs im Test. Abfahrten auf der Piste machen bei diesem Ski nur bedingt Sinn. Das Aufkanten fällt durch die enorme Mittelbreite sehr schwer, was wiederum ein träges Fahrverhalten nach sich zieht. Gedriftete Schwünge hingegen sind gut zu fahren und die Schwungeinleitung funktioniert ohne allzu großem Nachdruck. Im zerfahrenen Gelände wird der Bent Chetler souveräner. Durch die getestete Länge von 192cm und die enorme Breite walzt der Bent Chetler 120 sehr ordentlich durch Buckel und harten Schnee. Die Schaufel ist eher weich gehalten und sorgt so für die eine oder andere Vibration unter der Bindung. Im Powder zeigt der Bent Chetler keine Schwächen. Astreines Surffeeling und eine große Drehfreudigkeit lassen alle Radien mühelos erscheinen. Der Bent Chetler eignet sich hervorragend für tiefen Schnee und eine verspielte Fahrweise. In einem durchschnittlichen Winter wird er nicht allzu oft auf seine Kosten kommen. Aber wenn es soweit ist, muss man sich die Freudentränen unterdrücken.

Kategorie: Deep Pow

  • Radius: 20 m
  • Taillierung: 144-120-135 mm
  • Länge: 176cm, 184cm, 192cm
  • Gewicht: 3600 g
  • Preis: 699,99 €

Hier geht’s zum Ski

Zurück zum Test