Squad 7

Rossignol Squad 7

Die Rossignol-Palette mit Squad, Sin und Soul 7 läuft unverändert durch. Hier stellen wir daher nur den Squad vor, die anderen findet ihr im Powder-Archiv. Trotz der Breite von 120 Millimeter unter der Bindung ist der Ski überraschend leicht, ein Resultat der Honeycomb-Bauweise an Tip und Tail statt durchgehendem Holzkern. Auf der Piste flattert die Schaufel daher stark und in steilen Rinnen fehlt etwas Kontrolle. Im Gelände fühlt sich der Squad 7 wohl, fährt gutmütig durch frischen Pulver und schon zerfahrenen Altschnee. Besonders Einsteigern macht er bei Neuschnee mächtig Spaß weil er so unkompliziert zu bewegen ist: Toller Auftrieb und ein geniales Surffeeling. Eine echte Powderwaffe für (fast) jeden.

Fazit: Leicht zu fahrender Allrounder mit viel Auftrieb und geringem Gewicht. Durchaus mit Tourenbinding vorstellbar. Manch einem sehr guten Skifahrer ist er zu wenig souverän.

Hier geht’s zum Ski!