Neu im Programm bei Giro ist der Ledge MIPS Helm. Sein minimalistisches Design überzeugt. Der Helm erinnert an einen Skatehelm und ist daher auch beheimatet im Park, aber auch im Backcountry. Die Ohrpads sind herausnehmbar wie auch die Google Befestigung.

DSC07891Er ist sehr leicht, sitzt in Größe S schon recht knackig am Kopf, ggf. müsste man die verschieden Größen mal live probieren. Man kann ihn aber auch noch etwas anpassen. Natürlich gibt es Lüftungsöffnungen, die die Wärme bei erhöhter Aktivität nach außen leitet. Dennoch war es unter dem Helm im Praxistest bei minus 15 Grad nicht kalt. Passform ist, wie wir das bei Giro gewohnt sind, sehr komfortabel. Selbst mit Brillen der Konkurrenz passte der Helm hervorragend und es gab keine unerwünschten Zuglöcher.

MIPS sorgt übrigens dafür, dass bei einem Aufprall, der nicht genau senkrecht aufkommt, die dabei entstehenden  (Rotations-)Kräfte über zwei Schalen abgebaut werden. Eine sehr innovative Technology, hinter der viel Know-How steckt, die bisher nur wenige Hersteller einsetzen.

Wer also ein pures, minimalistisches Design wünscht, der kann mit dem leichten Ledge sehr zufrieden sein.

Der Ledge kostet ohne MIPS 79,99 € und mit MIPS 99,99 €.

Lest auch: http://powder-magazin.de/skihelm-kaufen/

www.giro.com

www.mipshelmet.com