Der Panzer unter den ProShell-Jacken

Wenn das höchste Maß an Robustheit verlangt wird, geht bei Skibekleidung meist kein Weg an Gore-Tex Pro vorbei. Wer dann wirklich sicher sein will, dass die Membran perfekt verarbeitet ist, greift am besten zu Arcteryx und wer dann den Panzer unter den Hardshell Jacken sucht, der wird bei der Rush Jacket fündig. Die neue Membran hält Wind und Wasser draußen, ist dabei aber so atmungsaktiv, dass man auch während langen Aufstiegen in widrigem Wetter keine Schweißausbrüche erlebt. Wer dennoch zu hoher Körpertemperatur neigt, öffnet einfach die Belüftung unter den Armen. Die eigens entwickelte Storm Hood, passt perfekt auf den Helm und schützt optimal vor schlechtem Wetter ohne das Sichtfeld dramatisch zu beschränken. Der anatomisch vorgeformte Schnitt bietet dem Träger optimale Bewegungsfreiheit, um auch in kniffligen Situation im Hochgebirge nicht den Fokus zu verlieren. Trotz des minimalistischen Designs der Jacket finden auch Kleinteile wie Sonnencreme oder Ski-Strap ihren Platz in den seitlichen Taschen, die ebenfalls wasserdicht sind. Für 675 Euro geht das Schmuckstück über die Ladentheke. Kein Schnäppchen, aber wer eine zuverlässige Jacke mit cleanem Design sucht, ist mit der Rush Jacket von Arcteryx bestens bedient.

Hier geht’s zur Jacke.