Am vergangenen Wochenende fand in Warth-Schröcken am Arlberg das erste FreerideTestival 2016 presented by BMW xDrive statt. Frischer Pulverschnee in Kombination mit Sonnenschein, tolle Side-Events, jede Menge Testmaterial und viele zufriedene Besucher machten die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg.

Mehr als 30 Hersteller hatten sich nach Warth-Schröcken begeben und präsentierten in der weitläufigen Testival-Area rund um die Talstation des Steffisalp-Express ihre Produkte der Wintersaison 2016/2017, die erst im kommenden Herbst in den Handel kommen. Eine einmalige Gelegenheit für die Besucher, sich nach Herzenslust durch eine ganze Branche zu testen und sich bei Fragen direkt an die Herstellerfirmen wenden zu können.

Ergänzt wurde das Angebot durch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die geführten Freeride-Touren und die Freeride-Crashkurse der örtlichen Skischulen boten Freeride-Einsteigern die Möglichkeit, die ersten Ausflüge abseits der Piste zu unternehmen. Bei den kostenfreien „Lawinen-Quickies“ des SAAC und den Workshops zum Thema „Digitale Lawinenkunde“ von SnowHow drehte sich hingegen alles um „Lawinen & Sicherheit“. Mit dabei waren auch die beiden BMW Freeride-Athleten Sandra Lahnsteiner und Roman Rohrmoser, die den Teilnehmern mit vielen Tipps und Tricks zur Seite standen.

Der bisher eher wechselhaft verlaufene Winter zeigte sich in Warth-Schröcken dann endlich von seiner besten Seite. Bereits in den Tagen vor dem FreerideTestival stattete Frau Holle der gesamten Arlbergregion gleich mehrere Besuche ab und sorgte für blendende Schneeverhältnisse. Und obwohl der Wetterbericht zunächst eher durchwachsenes Wetter ankündigte, wurden die Teilnehmer am Samstag mit guten Sichbedingungen und sogar einzelnen Sonnenstrahlen überrascht. Erst am Nachmittag wurden die Wolken dichter und es begann immer stärker zu schneien, was in Europas naturschneereichstem Skigebiet ja auch nichts ungewöhnliches ist.

Am Samstagabend wurde das Programm dann mit der FreerideTestival Filmnacht im Gemeindesaal von Warth fortgesetzt. Sandra Lahnsteiner präsentierte zunächst den Trailer ihres neuesten Films „Shades of Winter – Between“, bevor Roman Rohrmoser im Anschluss die Produktion „Profile – Characters on Skis“ vorstellte. Den Abschluss bildete der Film „Passenger“ der internationalen Produktion „Legs of Steel“ aus Innsbruck. Seinen Ausklang fand der Abend dann bei der „After Testival Party“ in der alten Sennerei von Warth.

Aufgrund des starken Schneefalls am Vorabend und in der Nacht war die Vorfreude auf den zweiten Tag des FreerideTestivals natürlich riesig. Der Sonntag zog dann auch wirklich alle Register und bot sensationelle Freeride-Bedingungen. Bereits am Morgen klang der Niederschlag aus und schon kurz nach Beginn des Liftbetriebs lockerten die Wolken auf und die Sonne zeigte sich am Himmel. Mit mehr als 30 cm Neuschnee und besten Sichtverhältnissen war der Grundstein für einen der definitiv besten Freeride-Tage der ganzen Wintersaison gelegt.

Kein Wunder, dass sich dann auch keiner der Teilnehmer zweimal bitten lies, seine Schwünge in die unverspurten Tiefschneehänge zu legen. Sorgen darüber, vielleicht zu kurz zu kommen, waren dabei jedoch vollkommen unbegründet. Das weitläufige Skigebiet von Warth-Schröcken bot selbst am späten Nachmittag noch reichlich unverspurtes Gelände. Wie gut, dass im Tal bereits der BMW X1 Shuttleservice wartete, um die Freerider schnell, sicher und bequem zurück zum Lift zu bringen. Somit stand der nächsten Abfahrt nichts mehr im Wege.

FreerideTestival 2016 WarthSchröcken 03 FreerideTestival 2016 WarthSchröcken 12Alle Bilder: FreerideTestival / Andreas Vigl

Link
Alle, die das FreerideTestival noch einmal erleben möchten oder in Warth-Schröcken nicht dabei sein konnten, haben bereits am kommenden Wochenende, 12. und 13. März, auf dem Kaunertaler Gletscher im Tiroler Oberland die Chance, beim zweiten FreerideTestival presented by BMW xDrive in diesem Winter mit dabei zu sein.
www.freeride-testival.com