Extrem Opinion Carbon 98 (186 cm)

Ein ansprechendes Gewicht im Verhältnis zur Breite, ein Topsheet mit Underground-Look und fertig ist der Freetourer von Extrem. Sollte er auf der Piste bewegt werden, gibt er gutes Feedback bei einem anständigen Zug auf der Kante. Was die Freude trübt: Die Schaufel sollte permanent unter Druck sein, sonst wird es unruhig und die Schläge werden durch das Carbon direkt weitergegeben. Der Fahrspaß wird so etwas limitiert. Kurze Radien sind kein Problem. Der Opinion dreht hierbei sehr leicht ein. Auf Firn und bei weichem Schnee ist eine Menge Spaß vorprogrammiert, denn auch hier kommt man ohne viel Kraftaufwand in den neuen Schwung. Agilität ist das Stichwort. Im Powder ist ebenfalls „easy going“ angesagt. Insgesamt fällt der Extrem als enorm kraftschonend zu fahrender Ski für gewichtsbewusste Tourengeher auf.

  • Radius: 19 m
  • Taillierung: 127-98-119
  • Gewicht: 3000 g
  • Preis: 849 €

Hier geht’s zum Ski

Extrem Opinion 108 Charger (186 cm)

Nicht ganz so spritzig wie die Konkurrenz, aber trotzdem kann der Extrem mit einer soliden Performance auf der Piste punkten. Die weiche Schaufel macht ihn super agil in der Kurveneinleitung. Bei hoher Geschwindigkeit darf man sich dann allerdings nicht von der flatternden Schaufel irritieren lassen. Ähnlich wie auf der Piste ist der Opinion im verspurten Gelände super wendig und schwimmt sofort auf, jedoch sollten keine harten Brocken und Klumpen im Weg liegen. Bei weichem und unverspurten Schnee geht es flüssig in allen Schwungarten den Berg hinunter. Bei größeren Neuschneemengen kommt der Auftrieb über die Schaufel aber an seine Grenzen. Freerider die nicht nur auf Geschwindigkeit aus sind, sondern auch in kleinen Schwüngen über Pisten cruisen möchten sind mit dem Opinion 108 Charger auf der sicheren Seite.

  • Radius: 21 m
  • Taillierung: 134-108-125
  • Gewicht: 4200 g 
  • Preis: 749 €

Hier geht’s zum Ski