Wir konnten kurz mit der glücklichen Gewinnerin des ersten Line of the Year Award und Filmproduzentin Sandra Lahnsteiner  sprechen. Diese beindruckte letzte Saison mit ihrem Frauen-Freeride-Film PURE die Szene.

Glückwunsch zum „Line of the Year Award 2015“, der im Januar 2015 in Kitzbühel verliehen wurde. Worüber freut man sich am meisten, wenn man einen solchen Preis gewinnt?

Mich freut der Line of the Year Award wirklich sehr und ich finde es toll, dass die beiden Matthias dieses Event ins Leben gerufen haben. Als ich die Lines von den Shades of Winter Athletinnen eingereicht habe – also Janina, Matilda, Melissa und eben meine war mein größtes Hoffnung, dass eine von den SoW Mädels gewinnt. Dass ich es nun selber bin, ist eine riesen Anerkennung für mich als Skifahrerin. Die Gams bekommt auf alle Fälle eine Ehrenplatz bei uns zuhause. Für eine perfekte Line muss alles zusammen passen und nicht zuletzt haben Filmer Mathias Bergmann und Mario Feil da eine ganz besondere Rolle gespielt.

Ehrlich: wer hätte Deiner Meinung nach bei den Herren gewinnen sollen?

Es war brutal schwer, die Jungs haben unglaubliche Lines und Sprünge gezeigt und jeder der Lines hatte etwas ganz besonderes für sich. Mein Favorit war Fabian – die Pillow Line von ihm ist auf alle Fälle die eines würdigen Siegers – technisch, kompromisslos und im typischen Fabian Style – einfach genial!

Der Preis rundet Dein tolles Jahr 2014 nur noch ab. Dein Film PURE war ja in aller Munde. Wie gehts jetzt weiter? Kannst du uns schon was über zukünftige Projekte verraten?

Ja 2014 war echt genial – wir haben gehofft, dass Shades of Winter überzeugt, aber konnten nicht mit dem Riesenerfolg rechnen. Nun waren wir mit dem Film in 19 Ländern und mehr als 90 Städten. Das hat uns selbst überrascht. Shades of Winter wird weitergehen und gemeinsam mit meinem Team und den Fahrerinnen arbeite ich gerade am dritten Shades of Winter Film. Dazu müsst ihr euch aber ein wenig gedulden – es wird im Herbst 2015 einen Festival Edit geben. Der Hauptfilm aber wird erst im Herbst 2016 herauskommen.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch aber Shades of Winter PURE online ansehen:

i-Tunes:  http://geni.us/3RFO

Amazon: http://amzn.to/1zSxYbS

Wir verlosen 2 x einen Code bei I-Tunes – sendet uns eine Email mit Stichwort ‚PURE‘ an info@powder-magazin.de